Was sind Escape Rooms und Adventure Games?

Was sind Escape Rooms und Adventure Games?

Seit einigen Jahren erfreuen sich Reality Games, Adventure Rooms oder Escape Games genannt immer grösserer Beliebtheit. Eine Gruppe von Spielern versucht unter Zeitdruck mithilfe von logischem Denken, Kombinieren, Ausprobieren und Rätsel lösen einer Geschichte nachzugehen oder einfach aus einem Raum auszubrechen. Die Rätsel sind unterschiedlicher Natur: Zahlen, Farben, Buchstaben und handwerkliches Geschick werden mit guter Beobachtungsgabe verknüpft und führen die Gruppe einen Schritt weiter. Da nicht alle Menschen über die gleichen Gaben verfügen und sich jeder Spieler auf seine Weise einbringen kann, ist diese Art der Spielform ein wirkliches Gruppenerlebnis und der Erfolg oder aber das Scheitern nicht von einem Einzelnen abhängig.

Die Escape Games machen sich das uralte menschliche Verlangen nach dem Wissen wie etwas funktioniert, dem Lösen von Rätseln und der Freude an Geschichten zu Nutze und bieten so ein aktives und spielerisches Freizeitvergnügen. Die meisten Gruppen kommen nach kurzer Zeit in einen euphorischen Sog und vergessen die Welt um sich herum. Der bestehende Zeitdruck (im Normalfall 60 Minuten) sorgt für einen zusätzlichen Kick. Doch im Gegensatz zu Freizeitbeschäftigungen wie Klettern, Fallschirmspringen oder Wildwasserkayaking, braucht es für ein Escape Game nicht körperliche Fitness, sondern Konzentration und geistige Aufgewecktheit. Einmal selbst Sherlock Holmes zu spielen, das Geschehen nicht zwischen Buchseiten oder auf dem Bildschirm zu verfolgen, sondern selbst mittendrin zu sein; das ist die nahe Zukunft und spielerische Antwort auf unser virtuelles Zeitalter. Da es bei uns nur in einem Adventure Raum ums Ausbrechen geht, haben wir uns bewusst für den Begriff „Adventure Game“ entschieden.